„Der richtige Umgang mit der Zeit“ (So, 30. September)

ELKG 063 • 18. Sonntag nach Trinitatis • „Der richtige Umgang mit der Zeit“ • So, 30. September 2018 • Vorgesehener Predigttext: Eph 5,15-20 • Luther 2017 • Basisbibel

So seht nun sorgfältig darauf, wie ihr euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse. – Epheser 5,15–16

„Kauft die Zeit aus“. Für unsere Ohren klingt diese Formulierung fremd. Im Griechischen heißt es hier ἐξαγοράζόμενοι τὸν καιρόν (exagoradsomenoi ton kairon), was soviel heißt wie „macht das Beste aus dem Zeitpunkt“. Zeit kann man nicht im Supermarkt kaufen – und wenn, dann wäre ein Ausverkauf für die Ladenbesitzer sicher das kleinste Problem. Gemeint ist nicht, sich mehr Zeit zu kaufen, sondern die vorhandene Zeit gut zu nutzen. Wir werden uns von Gott fragen lassen müssen, ob wir die Zeit auch anders (besser) hätten nutzen können.

Dieser Text sagt aber noch mehr. Die Zeit zum Lob Gottes statt zum sinnlosen Komasaufen zu nutzen ist eine Sache. Hier geht es aber auch um die Lebenshaltung, die hinter den Taten steht: „Lasst euch vom Geist erfüllen“. Wir haben den Heiligen Geist in unserer Taufe schon bekommen. Ihn jederzeit in unserem Leben wirken zu lassen, das ist ist die andere Sache.

Denkanstöße

  • An welchen Stellen in deinem Leben merkst du, dass du „vom Geist erfüllt“ bist oder warst?
  • Für was kannst du in diesem Moment Gott „Danke“ sagen?
  • Die Epistel für diesen Sonntag steht im Römerbrief, Kapitel 14, Verse 17-19. Dort wird das Thema Lebensgestaltung noch erweitert um die Nächstenliebe. Wie passt das zusammen mit dem Predigttext aus dem Epheserbrief? Ist die Aussage die gleiche, oder wird hier etwas anderes gesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

38 + = 39